Kontakt zum
naturfuX

naturfuX | M. Homrighausen


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Google Maps weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Kontakt


marco.homrighausen@outlook.de
Tel.: +49 172 3950249

Adresse

Der Linsphetaler Natur GbR
Marco & Marina Homrighausen
Am Lichtenberg 18
59969 Bromskirchen

Deutschland

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.

Haftungsausschluss & Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

  1. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen von naturfux.de erfolgt auf eigene Gefahr. Der/die Teilnehmer*In erklärt durch die Anmeldung, dass sein/ihr gesundheitlicher (körperlich sowie auch psychisch) Zustand die Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung (Waldbad, Kochkurs, Entspannung und Achtsamkeit in der Natur, Exkursion, etc.) erlaubt. Die möglichen Gefahren eines Aufenthalts in der Natur, insbesondere im Wald sind bekannt.

  2. Der/die Teilnehmer*In wird angehalten die Veranstalter über etwaige gesundheitliche Probleme und eventuellen Allergien vorab zu unterrichten. Eventuell benötigte Notfallmedikamente sind selbständig mitzuführen.
     
  3. Der/die Teilnehmer*In wird keine Ansprüche wegen Schäden und Verletzungen, die durch die Teilnahme am Waldbad entstehen können, geltend machen. Dies gilt sowohl für Personen als auch für Sachschäden, insbesondere auch für Folgen von Unfällen.

  4. naturfux.de übernimmt keine Haftung für beschädigte oder abhanden gekommene Gegenstände wie beispielsweise Ausrüstung, Zubehör, Bekleidungsstücke und Wertgegenstände der Teilnehmer*In.

  5. Für eventuelle seelische, körperliche oder materielle Schäden wird keine Haftung übernommen. Der/die Teilnehmer*In erkennt den Haftungsausschluss des Veranstalters für Schäden jedweder
    Art an.

  6. Bei Wetterlagen, die ein Nichtstattfinden bzw. Abbruch der Veranstaltung bedeuten bietet Naturfux.de die Möglichkeit den Termin nachzuholen.

  7. Die Veranstalter behalten es sich vor Teilnehmer*innen von einer Veranstaltung auszuschließen, sollte das Verhalten 

 

Die Inhalte dieser Website machen keine Heilversprechen. Ich erstelle keine Diagnosen im medizinischen Sinne.  Die Angebote sind präventive und unterstützende Maßnahmen. Sie stellen jedoch niemals einen Ersatz für die Behandlung durch einen Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten dar. Meine Arbeit unterliegt der absoluten Schweigepflicht. Jeder Teilnehmende übernimmt die volle Eigenverantwortung für sein Handeln innerhalb und außerhalb der auf naturfux.de. angebotenen Veranstaltungen.

 

 

1. Leistungsumfang

Die Leistungen der Veranstalter (Marco & Marina Homrighausen, Der Linsphetaler GbR) umfassen die in der jeweiligen Ausschreibung angegebenen Seminarinhalte.

Ihre Anreise zu den jeweiligen Veranstaltungen organisieren Sie selbst.

2. Abschluss des Vertrages
2.1.Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung bieten Sie den Veranstaltern den Abschluss eines Vertrages verbindlich an. Die Anmeldung zu einer Veranstaltung erfolgt via E-Mail an marco.homrighausen@outlook.de oder marina.homrighausen@outlook.de.  Mit der schriftlichen Bestätigung kommt der Vertrag zwischen Ihnen und den Veranstaltern zustande.


2.2. Jede/r Teilnehmer/in haftet gegenüber den Veranstaltenden gesamtschuldnerisch für die Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen der von ihm gemeldeten Personen.

 

2.3. Nach Erhalt der Rechnung ist die Rechnung innerhalb von 14 Tagen zu begleichen.

 

3. Rücktritt und Widerruf durch den Seminarteilnehmer
3.1 Sie können jederzeit vom Seminar zurücktreten. Maßgeblich ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei den Veranstaltern. Der Rücktritt muss schriftlich erklärt werden.

 

3.2 Die Veranstalter machen von der Möglichkeit Gebrauch einen pauschalierten Entschädigungsanspruch: nach § 651 i (3) BGB zu erheben.
Diese lauten wie folgt:
bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn 10 % des Seminarpreises

bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn 30 % des Seminarpreises

bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn 50 % des Seminarpreises

ab 2 Wochen vor oder bei Nichterscheinen fällt die volle Seminargebühr an.

 

4. Rücktritt durch die Veranstalter

Die Veranstalter behalten sich vor, in folgenden Fällen vor Stattfinden der Veranstaltung vom Vertrag zurückzutreten oder nach Beginn der Veranstaltung den Vertrag kündigen:


4.1 Bis 6 Wochen vor Beginn:
Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen festgelegten Mindestteilnehmerzahl, auf die in der Ausschreibung für die entsprechende Veranstaltung hingewiesen wird. Sie erhalten den eingezahlten Preis unverzüglich zurück. Weitergehende Ansprüche von Ihrer Seite sind ausgeschlossen.


4.2 Wenn die Veranstalter vor Veranstaltungsbeginn Kenntnis von wichtigen, in der Person des Teilnehmers liegenden Gründen, die eine nachhaltige Störung des Seminares befürchten lassen, erhalten.


4.3 Ohne Einhaltung einer Frist: Wenn der Teilnehmer die Durchführung der Veranstaltung ungeachtet einer Abmahnung des Veranstalters nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt der Veranstalter, so behält er den Anspruch auf den Veranstaltungspreis, er muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die er aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangt, einschließlich der ihm von den Leistungsträgern gutgeschriebenen Beträge.


4.4 Wenn höhere Umstände (Unzugänglichkeit des Orts, Erkrankung der Veranstalter) dazu führen, dass die Veranstaltung nicht durchgeführt werden kann, erfolgt sofortige Information der Teilnehmer.

5. Außerordentliche Kündigung
Das beiderseitige Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund auf Seiten der Veranstalter ist insbesondere gegeben, wenn der Teilnehmende die Veranstaltung nachhaltig stört, auf eine schriftliche Zahlungserinnerung keine fristgemäße Zahlung erfolgt oder eine Urheberrechtsverletzung begeht. Ein Anspruch der/des Teilnehmenden auf Erstattung bereits gezahlten Entgelts besteht in diesem Fall nicht.

 
6. Haftung der Veranstalterin
6.1 Die Veranstalter haften im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für
die gewissenhafte Vorbereitung und Durchführung nach Ausschreibung.

6.2. Eine Haftung für Schäden, die jenseits der Leistungserbringung liegen, übernehmen die Veranstalter ausdrücklich nicht. Mit Akzeptanz der AGB stellen Sie die Veranstalter ausdrücklich von Haftungen jenseits der Leistungserbringung frei.

7. Mitwirkungspflicht
7.1. Die Veranstalter bittet alle Seminarteilnehmer, bei aufgetretenen Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten.


7.2. Danach sind Sie insbesondere verpflichtet, ihre Beanstandungen unverzüglich den
Veranstaltenden vor Ort zur Kenntnis zu geben.


7.3. Unterlassen Sie es schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein.


 
8. Unwirksamkeit
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Veranstaltungsvertrages zur Folge.

 
9. Datenschutz und Urheberrecht
Personenbezogene Daten werden im Zusammenhang mit den Veranstaltungen von der Veranstaltenden nur gespeichert und automatisch weiterverarbeitet, soweit dies für die Durchführung des Seminars erforderlich ist. Solche Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Alle personenbezogenen Daten, die übermittelt und verarbeitet werden, werden nach den Regelungen der DSGVO behandelt.
Sollten Sie im Rahmen einer Veranstaltung Unterlagen erhalten haben, sind diese im Zweifel urheberrechtlich geschützt. Die Nutzungsrechte an solchen Unterlagen stehen den Veranstaltenden zu. Die Veranstalter räumt Ihnen an den Unterlagen keinerlei Nutzungsrechte ein. Sie dürfen sie entsprechend nur im Rahmen der gesetzlich gestatteten Nutzungsformen verwenden. Eine darüber hinaus gehende Verwendung ist ausdrücklich untersagt.

10. Gerichtsstand
Der Teilnehmer kann die Veranstalter nur an dessen Sitz verklagen. Gerichtsstand der Veranstalter Marco & Marina Homrighausen ist Frankenberg/Eder

 
AGB Fassung Februar 2021

 

Mit Ihrer verbindlich gebuchten Leistung akzeptieren Sie diesen Haftungsausschluss/ Geschäftsbedingungen. Dieser wird Ihnen mit der Buchungsbestätigung nochmals schriftlich übersandt.